Entwicklung neuer Datenaustausch-Technologie
Microsoft und Matsushita wollen Musik und Videos Beine machen

Microsoft hat zusammen mit dem japanischen Elektrogerätehersteller Matsushita eine Technologie entwickelt, die einen besseren Datenaustausch zwischen PCs und digitalen Unterhaltungsgeräten ermöglichen soll. Dies teilten beide Unternehmen heute mit.

HB/dpa TOKIO. "High-Performance Media Access Technology" (Highmat) heißt das Verfahren, mit dessen Hilfe digitale Musik, Videos und Fotos zwischen Computern und CD- und DVD-Playern übertragen werden können.

Zurzeit haben diese Geräte unterschiedliche Schnittstellen, die etwa einen Datenaustausch zwischen einem PC und einer Stereoanlage sehr erschweren. Mit Highmat sollen Daten vom PC aus auf optische Datenträger gespeichert und dann auf CD- und DVD-Playern abgespielt werden können. Matsushita, die unter der Marke Panasonic Unterhaltungselektronik-Produkte herstellen, will im kommenden Jahr die ersten Geräte mit der Technologie auf den Markt bringen. Microsoft plant, Highmat in die neuen Versionen seines Media Players zu integrieren. Die japanische Firma Fuji will die Technologie bei ihren Digitalkameras nutzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%