Entwicklung von Teldafax bleibt unsicher
Teldafax-Kurs verdoppelt sich nach geplanter Schuldenübernahme

rtr FRANKFURT. Die Aktien der von Insolvenz bedrohten Teldafax AG sind am Mittwoch in einem schwächeren Gesasmtmarkt um rund 110 % auf 1,10 Euro gestiegen. Händler erklärten den hohen Prozentualen Zugewinn mit spekulativen Käufen. Hintergrund ist die Ankündigung des Mehrheitsaktionärs World Access von Dienstag, die Schulden von Teldafax bei der Deutschen Telekom übernehmen zu wollen. Die Stückzahlen seien gering, sagte ein Händlerin. Es handele sich in erster Linie um Spekulanten, die den Kurs nun in die Höhe trieben. Der Anstieg könnte auf Grund der unsicheren weiteren Entwicklung des Telefonunternehmens aber auch schnell wieder beendet werden.

"Innerhalb weniger Wochen werden wir die Außenstände zurückgezahlt haben und Teldafax wird wieder normal arbeiten", sagte der Präsident des US-Telekommunikationskonzerns World Access, Walter Burmeister, am Dienstag. World Access verfüge über 100 Mill. Dollar an Barmitteln. Teldafax hatte am Montag die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Hintergrund seien Außenstände bei der Deutschen Telekom, deren Höhe ein Sprecher mit einem zweistelligen Millionen-DM-Betrag beziffert hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%