Entwicklungsstand der Trauben ist zufriedenstellend
Weininstitut: Dieser Jahrgang wird prächtig

Die Reben für den 2004er Weinjahrgang entwickeln sich in den deutschen Anbaugebieten nach Einschätzung des Deutschen Weininstituts prächtig

HB MAINZ. "Die Aussichten auf einen sehr guten Jahrgang sind vielversprechend", sagte der Geschäftsführer des Instituts, Armin Göring, am Dienstag in Mainz. "Wir befinden uns derzeit etwa fünf bis sechs Wochen vor dem Lesebeginn der frühreifen Sorten." Die bisher ausgeglichenen Wetterbedingungen hätten in allen Anbaugebieten für einen zufrieden stellenden Entwicklungsstand und Traubenbehang gesorgt.

Nach dem sehr heißen Sommer 2003 und einem regenarmen Winter seien die Böden in den Weinbergen "mehr als durstig" gewesen. Somit habe es aus Sicht der Winzer in diesem Jahr keineswegs zu viel geregnet. Noch bis Anfang Juli sei es "staubtrocken" gewesen, sagte Michael Fleischer vom Weingut der Stadt Mainz. Dank der Hitzewelle Ende Juli und Anfang August entspräche der Entwicklungsstand der Trauben in den meisten Anbaugebieten dem langjährigen Mittel oder sei ihm an einigen Hängen sogar ein wenig voraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%