Eon-Aktien gewinnen
Der Dax weiter im Minus

Das Standardwerte-Barometer verlor bis 11.50 Uhr um 2,54 %.Händler sprachen von nur dünnen Umsätzen.

dpa-afx FRANKFURT. Das Standardwerte-Barometer Dax verlor bis 11.50 Uhr um 2,54 % auf 5.849,86 Punkte. Der MDax, in dem die mittelgroßen Werte zusammengefasst sind, büßte 0,66 % auf 4.522,67 Punkte ein. Händler sprachen allerdings von dünnen Umsätzen, da viele Marktakteure sich noch im Oster-Urlaub befänden.

Zu den wenigen Gewinnern im Dax gehörte die Eon-Aktie, die um 1,52 % auf 56,60 Euro anzog. Nachdem der Düsseldorfer Energiekonzern in der vergangenen Woche Übernahmepläne für die britische Powergen bestätigte, laufen nach Informationen der "Welt am Sonntag" die Verhandlungen mit der österreichischen Verbund AG auf Hochtouren. "Der Wiener Energieversorger ist der drittgrößte Wasserkraftproduzent Europas und für Eon von strategischer Bedeutung", erklärte ein Frankfurter Händler.



Nach den Gewinnwarnungen des weltgrößten Netzwerkausrüsters für das Internet Cisco Systems und dem EDV-Dienstleisters Unisys standen vor allem die Technologiewerte im Dax unter Abgabedruck. So büßte das Papier des Halbleiterherstellers Infineon 5,72 % auf 44,37 Euro ein. SAP verbilligten sich um 6,12 % auf 131,20 Euro. "Zudem haben die Quartalszahlen von Royal Philips Electronics NV den Markt enttäuscht", erklärte ein Händler der Bayerischen Landesbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%