Eon baut Stellung in Skandinavien aus
Eon steigt in finnischen Strommarkt ein

Die Eon Energie AG, München kündigte am Montag den Erwerb von 34 % aus Kommunalbesitz an dem Versorger Espoon Sähkö an.

dpa/vwd DÜSSELDORF/MÜNCHEN. Der Eon-Konzern baut seine Stellung auf dem skandinavischen Energiemarkt aus und steigt jetzt in Finnland ein. Das Tochterunternehmen Eon Energie AG, München kündigte am Montag den Erwerb von 34 % aus Kommunalbesitz an dem Versorger Espoon Sähkö an. Später soll die Gesellschaft vollständig übernommen und den außenstehenden Aktionären ein öffentliches Abfindungsangebot unterbreitet werden.



Verkäufer der erworbenen Anteile ist die Stadt Espoo, die zweitgrößte Stadt Finnlands. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben. Die Stadt Espoo hält nach Angaben eines E.ON-Sprechers noch weitere 34 % der Anteile. Auch die Übernahme dieser Anteile sei denkbar. Espoon Sähkö versorge rund 150 000 Kunden mit Strom.

Im Mai hatte die Eon Energie AG (München) die Beteiligung an Sydkraft, dem größten privaten Energieversorger Schwedens, auf mehr als 60 % aufgestockt. Langfristig will Eon Energie das Auslandsgeschäft stark ausbauen und bis zum Jahr 2006 rund 40 % der Umsätze im Ausland erwirtschaften. Im vergangenen Jahr erzielte Eon Energie rund 13 Mrd. ? Umsatz, davon rund zehn Prozent im Ausland. Das Betriebsergebnis ging um rund 30 % auf 1,72 Mrd. ? (3,36 Mrd DM) zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%