Archiv
Eon Energie rechnet 2001 mit leichtem Ergebnisanstieg

Die Energie-Tochter des Düsseldorfer Eon-Konzerns rechnet angesichts erster Anzeichen für einen Anstieg der Strompreise im laufenden Jahr wieder mit einer leichten Verbesserung des Betriebsergebnisses.

rtr MÜNCHEN. Die Energie-Tochter des Düsseldorfer Eon-Konzerns rechnet angesichts erster Anzeichen für einen Anstieg der Strompreise im laufenden Jahr wieder mit einer leichten Verbesserung des Betriebsergebnisses. "Für die Zukunft sind wir verhalten optimistisch", sagte Hans-Dieter Harig, Vorstandschef der Eon Energie AG, am Freitag auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens in München. Der Umsatz würde 2001 schon allein wegen der Übernahme des schwedischen Energiekonzerns Sydkraft steigen, der voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr konsolidiert werde. Für die Sparte Strom, die im vergangenen Jahr wegen des harten Preiswettbewerbs einen Umsatzrückgang um neun Prozent auf 9,8 Mrd. ? verbucht hatte, rechnet Eon Energie mit einem leicht steigenden Umsatz.

Im vergangenen Jahr war das Pro-Forma-Betriebsergebnis der aus der Fusion von Preussen-Elektra und Bayernwerk hervorgegangenen Eon Energie AG um rund 30 % auf 1,72 Mrd. ? zurückgegangen. Wegen der positiven Effekte der Steuerreform stieg der Konzerngewinn nach Steuern allerdings um 16 % auf 1,47 Mrd. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%