Archiv
Eon Ruhrgas erhöht Großhandels-Gaspreise zum Jahreswechsel um mindestens 12%

Das Ferngasunternehmen Eon Ruhrgas wird zum Jahreswechsel die Großhandelspreise für Gas deutlich anheben. Ab dem 1. Januar steigen die Preise um mindestens zwölf Prozent, sagte eine Sprecherin der Tochtergesellschaft des Energiekonzerns Eon am Freitag.

dpa-afx ESSEN. Das Ferngasunternehmen Eon Ruhrgas wird zum Jahreswechsel die Großhandelspreise für Gas deutlich anheben. Ab dem 1. Januar steigen die Preise um mindestens zwölf Prozent, sagte eine Sprecherin der Tochtergesellschaft des Energiekonzerns Eon am Freitag. Damit bestätigte das Unternehmen einen Bericht der "Berliner Zeitung". Von dem Aufschlag sind Stadtwerke und Regionalversorger betroffen.

Die Preiserhöhung spiegelt nach Aussage der Ruhgassprecherin die Entwicklung der Energiepreise in der zweiten Jahreshälfte 2004 wider. So sei Kohle um 23 Prozent, leichtes Heizöl um 31 Prozent und Rohöl um 38 Prozent teurer geworden. Zur weiteren Preisentwicklung im kommenden Jahr wollte das Unternehmen keine Aussagen treffen. Erst am 1. Oktober hatte die Ruhrgas die Preise für ihre Kunden um durchschnittlich vier Prozent angehoben.

Branchenbeobachter erwarteten jedoch, dass die neuen Großhandelspreise nicht in voller Höhe auf die Endverbraucher durchschlagen, da viele regionale Gas-Verteilerunternehmen diesen Preissprung bereits in den von ihnen vorgenommenen Gaspreiserhöhungen der letzten Wochen berücksichtigt hätten, berichtet die "Berliner Zeitung".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%