Eon verkauft Veba Oel an BP
Zwischenruf: Eons kluger Schachzug

Energieexperten sind sich einig: War das 20. Jahrhundert das Jahrhundert des Erdöls, wird das 21. Jahrhundert das des Erdgases. Vor diesem Hintergrund hat der Düsseldorfer Energiekonzern Eon sicherlich ein gutes Geschäft gemacht. Der Tausch der Tochtergesellschaft Veba Oel - und ihrer Tankstellenkette Aral - gegen einen Anteil von 25 % an Europas größtem Gaskonzern Ruhrgas ist ein geschickter Schachzug von Eon - Chef Ulrich Hartmann. Wie zuvor Konkurrent RWE, der seine Tankstellen an Shell veräußert hatte, zieht Eon damit die Konsequenzen aus dem Margendruck im deutschen Benzinvertrieb.

Das Tauschgeschäft bringt Eon zudem in eine gute Angriffsposition, um die Beteiligung an Ruhrgas weiter auszubauen. Die Mehrheit an dem Essener Gaskonzern ist für Eon nun greifbar nah, da andere Ruhrgas- Eigner ihre Anteile in der nächsten Zeit verkaufen dürften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%