Epcos sorgt für hohe Zuwachsraten in den Spieldepots
Planspiel Börse: Schüler liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Erneut meldet die Stuttgarter Börsenspielzentrale einen Führungswechsel beim diesjährigen Planspiel Börse. Die Gruppe "Pearl, Shine and Win" konnte ihren Spitzenplatz in dieser Woche zurückgewinnen.

pj STUTTGART. Erneut meldet die Stuttgarter Börsenspielzentrale einen Führungswechsel beim diesjährigen Planspiel Börse. Die Gruppe "Pearl, Shine and Win" konnte ihren Spitzenplatz in dieser Woche zurückgewinnen, allerdings ist der Abstand zu den Nächstplatzierten ausgesprochen gering. Auch in diesem Jahr setzen die Jung-Börsianer in erster Linie auf Technologiewerte.

Die Epcos-Aktie hat es vielen Teilnehmern des Planspiels angetan: Nach den hohen Verlusten der vergangenen Monate wird im aktuellen Kursniveau offenbar eine gute Kaufgelegenheit gesehen. Gelohnt haben sich die Engagements in jedem Fall: Mit 40 % Wochenplus ist das Papier einer der Favoriten für eine gute Platzierung in der Rangliste des diesjährigen Börsenspiels.

Der Gruppe "Pearl, Shine and Win" von Kerstin Vetter und ihren Mitspielerinnen vom Gymnasium Pegnitz hat die Epcos-Aktie in jedem Fall Gewinne gebracht. Der Wert ihres Depots ist auf 116 743 Euro geklettert - ein Zuwachs von 133 % in gerade einmal acht Wochen. Außer auf Epcos setzen die von der Sparkasse Bayreuth betreuten Spieler auf ADVA Optical Networking, Commerzbank, D. Logistics, EMC und Infineon.

Sehr zurückhaltend ist dagegen die zweitplatzierte Spielgruppe "Die Gurus" von Dennis Kykal und seinen Teamkollegen vom St. Michael Gymnasium, betreut von der Sparkasse Münsterland Ost. Am 5. November verkauften die Jungbörsianer alle Aktien und warten nun auf eine Chance zum günstigen Einstieg. Dennoch liegen sie mit aktuell 114 238 Euro nur knapp hinter der Spitzengruppe des Börsenspiels der Sparkassen-Finanzgruppe.

Keineswegs auf den Lorbeeren ausruhen wollen sich indes Hannes Schairer und seine Schulkameraden von der Hohentwiel-Realschule, betreut von der Sparkasse Singen-Radolfzell. Ihr Spieldepot mit der signifikanten Bezeichnung "The Winners" enthält derzeit neben der Epcos-Aktie unter anderem die Papiere von Bayer, MAN, Olivetti, SAP und Thales. Mit einem aktuellen Wert von 113 391 Euro konnten sie die bisher zweitplatzierte Gruppe "Monstertraders Corp." auf den vierten Rang verweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%