Epidemie scheint abzuklingen
Erstmals keine neuen MKS-Fälle in Großbritannien

dpa LONDON. Erstmals seit Ausbruch der Maul- und Klauenseuche am 20. Februar sind in Großbritannien keine neuen Fälle von Maul- und Klauenseuche (MKS) festgestellt worden. Seit Donnerstag habe sich die Epidemie nicht weiter ausgebreitet, teilte das Landwirtschaftsministerium in London mit. Die britische Regierung wertete dies als sicheres Zeichen dafür, dass die Epidemie abklingt.

Ein Sprecher des britischen Bauernverbandes warnte am Freitag allerdings: "Es wird noch lange dauern, bis wir die Seuche besiegt haben." Bisher sind in Großbritannien 1 607 MKS-Fälle bestätigt worden. 2,7 Mill. Tiere wurden notgeschlachtet. Die Krise traf nicht nur die Bauern; durch die Sperrung ganzer Landstriche und Naturschutzgebiete entstanden der Tourismusbranche Milliardenverluste.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%