Archiv
Equitystory Adhoc: Macropore Biosurgery, Inc. (deutsch)

Macropore Biosurgery gibt Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2004 bekannt

Macropore Biosurgery gibt Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2004 bekannt

16.08.2004

Adhoc-Mitteilung übermittelt durch die Equitystory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Macropore Biosurgery gibt Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal 2004 bekannt

San Diego, CA, 16. August 2004. Das an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete Unternehmen Macropore Biosurgery, Inc. (Ticker: XMP) (Reuters: Macp.DE) (XMP:GR) hat heute die Geschäftsergebnisse für das am 30. Juni 2004 beendete Quartal bekanntgegeben.

Der Gesamtumsatz für das zweite Quartal 2004 lag bei Dollar 1,5 Mill. gegenüber Dollar 2,9 Mill. im Vergleichszeitraum 2003. Der Umsatz der Wirbelsäulen- und orthopädischen Implantat-Produkte belief sich auf Dollar 0,9 Mill. gegenüber Dollar 2,0 Mill. für den gleichen Zeitraum in 2003. Der Gesamtumsatz für die ersten sechs Monate in 2004 betrug Dollar 3,9 Mill. gegenüber Dollar 4,8 Mill. im Vergleichszeitraum 2003. Der Umsatz der Wirbelsäulen- und orthopädischen Implantat-Produkte lag in der ersten Hälfte 2004 bei Dollar 2,5 Mill. gegenüber Dollar 3,0 Mill. für den gleichen Zeitraum in 2003. Der Nettoverlust für das zweite Quartal 2004 betrug Dollar 3,8 Mill. gegenüber einem Nettoverlust von Dollar 2,1 Mill. im Vergleichszeitraum 2003. Der Nettoverlust für die ersten sechs Monate in 2004 lag bei Dollar 2,3 Mill. nach einem Einmalgewinn von Dollar 5,0 Mill. in Verbindung mit dem Abschluss der Faster Resorbing Polymer Studie. Der Nettoverlust im gleichen Zeitraum 2003 lag bei Dollar 5,3 Mio..

Macropore Biosurgery schloss das zweite Quartal mit flüssigen Mitteln und kurzfristigen Finanzanlagen in Höhe von Dollar 18,0 Mill. ab, welche die im Mai 2004 von Mast Biosurgery eingegangene Initialzahlung von Dollar 7,0 Mill. für den Verkauf der Thin-Film-Produktlinie beinhaltet. Seit dem Abschluss des zweiten Quartals hat Macropore Biosurgery weitere Dollar 1,5 Mill. von Senko Medical Trading Co. (Senko) für die Vertriebsrechte der Thin-Film-Produkte in Japan erhalten. Darüberhinaus wurde Macropore Biosurgery ein Zuschuss für die zweite Phase ihrer NIH (National Institutes of Health) Small Business Innovation Studien gewährt. Die Aufwandsentschädigung der zweiten Phase wurde nachträglich durch die NIH auf bis zu Dollar 850 000 erhöht, wobei die Höhe der Summe von der Verfügbarkeit der Geldmittel und der zufriedenstellenden Entwicklung der Studien abhängt. Die Gelder von der NIH werden in 2004 und 2005 eingehen. Im der zweiten Hälfte diesen Jahres erwartet Macropore Biosurgery den Eingang einer Dollar 1,25 Mill. Meilensteinzahlung von Senko für das Einreichen eines Zulassungsantrages in Japan und eine Dollar 1-2 Mill. Meileinsteinzahlung von Medtronic, Inc. für die Übertragung des Herstellungs-Know-hows im Rahmen des Verkaufs der CMF-Produktlinie in 2002.

"Wie zuvor erläutert ist es schwer gewesen, den Zeitrahmen für eine breite Akzeptanz unserer neuen Wirbelsäulen- und orthopädischen Produkte zu bestimmen," so Christopher J. Calhoun, Chief Executive Officer bei Macropore Biosurgery. "Wie dem auch sei zeigt sich unser Engagement in diese Produktlinie in den jüngsten regulatorischen Meilensteinen; die CE-Zulassung der ersten resorbierbaren, minimal invasiv einsetzbaren Lendenwirbelkörper-Fusionsimplantate, der CE-Zulassung der ersten resorbierbaren Halswirbelsäulenimplantate und die FDA Zulassung des ersten resorbierbaren und röntgenologisch sichtbaren Wirbelsäulensystems. Diese Zulassungen begründen zusätzlich die Akzeptanz der Hydrosorb? Produktfamilie bei den Ärzten. Gleichzeitig sind wir mit unserem regenerativen Zelltechnologieprogramm fortgeschritten. Nach Abschluss des zweiten Quartals wurde uns die Phase II unseres NIH Zuschusses gewährt, um die potenzielle Rolle von aus Fettgewebe gewonnenen regenerativen Zellen beim Herzinfarkt zu untersuchen. Wir gehen davon aus, die Ergebnisse zweier präklinischen Studien später in diesem Jahr zu veröffentlichen."

Telefonkonferenz Macropore Biosurgery wird heute um 16:30 Uhr (Frankfurter Zeit) bzw. 10:30 Uhr (New York Zeit) in einer Telefonkonferenz auf die Ergebnisse des zweiten Quartals 2004 eingehen. Die Konferenz wird live im Internet auf der IR-Seite unter www.macropore.com übertragen, steht 60 Minuten nach Beendigung des Calls auf gleicher Webseite zur Verfügung und wird als Aufzeichnung für 24 Stunden telefonisch unter der Nummer +49 69 58 99 90 568 (PIN: 132681#) bzw. +1 303 590-3000 (PIN: 11005031#) abrufbar sein.

Über Macropore Biosurgery, Inc. Macropore Biosurgery (Frankfurt: XMP) ist auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Technologien in der regenerativen Medizin spezialisiert. Das Unternehmen hat zwei Technologieplattformen - bioresorbierbare Technologie und regenerative Zelltechnologie. Die chirurgischen Implantate von Macropore Biosurgery, die auf unserer bioresorbierbaren Technologie basieren und zu den jüngsten Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Medizin für Wirbelsäule und Orthopädie zählen, werden von Macropore Biosurgery hergestellt und von Medtronic Sofamor Danek exklusiv vertrieben. Im Rahmen seines regenerativen Zelltechnologieprogramms entwickelt Macropore Biosurgery gegenwärtig ein System zur Isolierung von autologen, homologen regenerativen Zellen. Gleichzeitig entwickelt das Unternehmen durch interne Forschung das wissenschaftliche Know-how zur Unterstützung der klinischen Verwendung dieser Zellen. Das am weitesten entwickelte Forschungs- und Entwicklungsprogramm zielt auf die Reparatur von kardiovaskulärem Gewebe ab, das durch einen Herzinfarkt geschädigt wurde. Zu den weiteren Anwendungen, die vom Unternehmen erforscht werden, gehören Knochenreparatur, Bandscheibenregeneration sowie kosmetische und rekonstruktive Chirurgie. Nähere Informationen zum Unternehmen sind im Internet unter http://www.macropore.com abrufbar.

Risikohinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich Ereignisse und Trends, die sich auf die zukünftigen Betriebsergebnisse und Finanzposition von Macropore Biosurgery auswirken können. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Finanzposition von Macropore wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Diese und andere Risiken und Ungewissheiten werden in unserem Jahresbericht 2003, Form 10-K, für das am 31. Dezember 2003 beendete Geschäftsjahr (unter der Überschrift 'Risikofaktoren") beschrieben, welcher auf unserer Website eingesehen werden kann. Macropore Biosurgery ist nicht verpflichtet, Änderungen der zukunftsgerichteten Angaben zu aktualisieren, um Ereignisse, Trends oder Umstände nach dem Datum, an dem sie gemacht wurden, zu reflektieren.

Kontakt: Stefanie Bacher Investoren International Tel. +1-858-362-0365 sbacher@macropore.com

Tom Baker Medien/US-Investoren Tel. +1-858-458-0900 tbaker@macropore.com

Ende der Mitteilung, (c)Equitystory AG 16.08.2004 --------------------------------------------------------------------------------

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%