"Er hat kein Gewissen"
US-Regierung zeigt Video

US-Präsident George W. Bush plant offiziellen Angaben zufolge eine Veröffentlichung des Videos von Osama Bin Laden, das den USA zufolge die Beteiligung des moslemischen Extremisten an den Anschlägen am 11. September belegt.

rtr WASHINGTON. Der Film werde zuvor jedoch unter Sicherheitsaspekten überprüft, sagte Bushs Sprecher Arie Fleischer am Montag in Washington. Dies könne einige Tage dauern. Sollten die Experten keine Einwände erheben, werde Bush das Video veröffentlichen. Bush sagte am Montag, das Video habe ihn daran erinnert, "welch ein Mörder er (Bin Laden) ist und wie richtig und gerecht unsere Sache ist". Die USA verfolgen Bin Laden in Afghanistan und haben einen internationalen Kampf gegen den Terrorismus ausgerufen.

"Wer das Video sieht, versteht nicht nur, dass er eines unglaublichen Mordes schuldig ist, sondern auch, dass er kein Gewissen und keine Seele hat, dass er für das Schlimmste in der zivilisierten Welt steht", sagte Bush in Washington. Auf dem Band soll Bin Laden zu sehen sein, wie er sich darüber amüsiert, dass die Luftpiraten am 11. September von ihrem unmittelbar bevorstehenden Tod nichts gewusst hätten. Der 40-minütige Film soll in einem Privathaus im afghanischen Dschalalabad gefunden worden sein. Bin Laden hatte die Anschläge in einem Interview begrüßt, eine Beteiligung jedoch bestritten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%