"Er ist nur außerhalb der Sichtweite"
Taliban: Bin Ladens Spur ist nicht verloren

Vor kurzem hieß es noch, die Taliban hätten den Kontakt zu Osama bin Laden verloren. Jetzt allerdings will man wieder Kontakt zu ihm haben - nur weiß man nicht genau, in welchem Versteck er sich aufhält.

afp LONDON. Die in Afghanistan herrschende Taliban-Miliz hat die Verbindung zu dem gesuchten Moslemextremisten Osama bin Laden eigenen Angaben zufolge nicht verloren. "Wir haben seine Spur nicht verloren, er ist nur außerhalb der Sichtweite", sagte der Taliban-Botschafter in Pakistan, Mullah Abdul Salam Saif, am Mittwoch dem britischen Sender "Channel 4 News." Bin Laden lebe in einem "unbekannten Versteck".

Der Botschafter geht davon aus, dass Bin Laden Kenntnis von der Entscheidung der afghanischen Geistlichen erlangt hat, die ihn zum Verlassen des Landes aufgefordert hatten. "Nun müssen wir sehen, was passiert", ergänzte Salam Saif. Einen Kompromiss im Streit um bin Ladens Auslieferung schloss der Botschafter allerdings aus: "Der Kompromiss liegt nicht in der Tradition des Islam". Die USA verlangen die Auslieferung des Moslemfundamentalisten, weil sie ihn für die Terroranschläge auf New York und Washington am 11. September verantwortlich machen, bei denen rund 7000 Menschen getötet wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%