Er kennt Claudia Strunz seit vier Jahren
Effenberg: Von Ausspannen kann keine Rede sein

Fußballstar Stefan Effenberg hat nach eigenen Worten nicht die Ehe seines Freundes Thomas Strunz zerstört. "Von Ausspannen kann überhaupt keine Rede sein", sagte der 33-Jährige in der ARD-Sendung "Beckmann".

wiwo/ap HAMBURG. Er kenne Claudia Strunz seit vier Jahren. "Dann merkt man auf einmal, dass es mehr ist", erklärte der FC-Bayern-Spieler.

"Gefühle kann man nicht steuern", fügte er hinzu. Über seine neue Beziehung sei er "sehr, sehr froh". Auf die Feststellung Reinhold Beckmanns, "Sie haben einen Freund verloren", antwortete Effenberg: "Ich habe eine Frau gewonnen."

Seine Ehe sei nicht mehr so harmonisch gewesen, "dass man sich auf die nächsten 15 Jahre freut", erklärte der Fußballer. "Dann passiert dir halt mal so was und haut dich komplett von den Socken." Mit seiner Frau Martina habe er wochenlang "sehr gute harmonische Gespräche geführt".

Er erklärte, die Trennung nach 13 Jahren sei "natürlich bitter auf der einen Seite, aber alle Dinge gehen einmal zu Ende". Effenberg schloss nicht aus, dass sie seine Managerin bleibt, auch wenn sie jetzt mit den drei Kindern in Miami leben wird. "Ich will noch ein oder zwei Jahre Fußball spielen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%