Archiv
Erdbeben erschüttert Großraum Tokio

Ein Erdbeben hat am Freitag den Großraum Tokio erschüttert. Nach Polizeiangaben gab es keine Verletzten und keine Schäden.

rtr/ap TOKIO. Nach Angaben des Meteorologischen Instituts in Tokio erreichte das Beben eine Stärke von 5,2 auf der nach oben offenen Richterskala. Das Epizentrum habe etwa 50 Kilometer tief unter der Erde in der südlichen Präfektur Ibaraki gelegen.

Mindestens ein Mensch ist verletzt worden. Der 58-jährige Mann wurde in der Vorstadt Toride von einem herabstürzenden Kronleuchter getroffen. Er musste nach Angaben der örtlichen Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Behördenangaben wurden Lande- und Startbahnen des internationalen Flughafens nordöstlich von Tokio und des Haneda-Flughafens in Tokio vorübergehend geschlossen, um die Bahnen auf Schäden zu überprüfen. Auch Bahnstrecken wurden vorübergehend gesperrt. Die zurzeit in Japan und Südkorea stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft wurde durch das Beben nicht unterbrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%