Erfolg im dritten Anlauf
Berlin erhält Leichtathletik-WM 2009

Im dritten Anlauf hat es geklappt. Nach zwei gescheiterten Bewerbungen hat Berlin nun den Zuschlag für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 erhalten

HB BERLIN. Berlin trägt die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 aus. Nachdem die deutsche Hauptstadt zuvor zwei Mal gescheitert war, erhielt Berlin am Samstag auf der Council-Sitzung des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF in Helsinki den Zuschlag für die Titelkämpfe.

Berlin setzte sich bei der Wahl gegen die Mitbewerber, die spanische Stadt Valencia und das kroatische Split durch. Ursprünglich hatten sich sogar acht Städte um die WM beworben. Mit seinen WM-Bewerbungen für 1991 (Tokio) und 2005 (Helsinki) war Berlin noch gescheitert.

Das Council des Weltverbandes IAAF entschied sich bereits im ersten Wahlgang mit überwältigender Mehrheit für die deutsche Hauptstadt: 24 der 26 stimmberechtigten Council-Mitglieder votierten für Berlin, nur zwei für Valencia; Split ging völlig leer aus.

«Das ist ein wunderbarer sportpolitischer Erfolg für Berlin und ganz Deutschland. Die Leichtathletik-Fans werden sich freuen», sagte Bundesinnenminister Otto Schily (SPD), der Leiter der deutschen Delegation. «Wir sind sicher, dass wir den richtigen Platz für eine Weltmeisterschaften gewählt haben», meinte IAAF-Präsident Lamine Diack (Senegal), der vor allem auf die kulturelle Vielfalt der Millionen-Metropole verwies.

Die WM soll nach derzeitiger Planung vom 15. bis 23. August 2009 im für 243 Millionen Euro grundsanierten Olympiastadion über die Bühne gehen. Die Weltmeisterschaften 2007 finden in Osaka/Japan statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%