Erfolge im Konkurrenzkampf
Home Depot wächst stärker als erwartet

Die weltgrößte Baumarktkette Home Depot hat im abgelaufenen Geschäftsquartal dank neuer Produkte und einer Werbeoffensive ihren Gewinn um sechs Prozent gesteigert.

Reuters ATLANTA. Ungeachtet der unsicheren konjunkturellen Entwicklung bekräftigte der US-Konzern am Dienstag zugleich seine Geschäftsprognosen. Der Aktienkurs von Home Depot reagierte mit deutlichen Kursgewinnen auf die Unternehmensnachrichten.

Der Konzern rüstet derzeit in einer millionenschweren Renovierungsaktion seine Geschäfte auf und stellt verstärkt Vollzeitkräfte ein, um seine Vormachtstellung zu verteidigen. Hintergrund ist die verschärfte Konkurrenz insbesondere durch den kleineren Rivalen Lowe's, der in lukrative Märkte in den USA vordringt. Die Neuerungen bei Home Depot beginnen sich nach eigenen Angaben allmählich auszuzahlen.

Auch Analysten sehen den Konzern inzwischen wieder gestärkt. Colin McGranahan von Sanford Bernstein verwies auf die Umsatzentwicklung in Geschäften, die seit mindestens einem Jahr geöffnet sind. Bei dieser wichtigen Richtgröße im Einzelhandel zeigt sich Home Depot verbessert. So verzeichnete der Branchenprimus im abgelaufenen Geschäftsquartal hier zwar einen Rückgang von 1,6 %. Im Vorquartal war das Minus mit sechs Prozent aber noch deutlich höher ausgefallen. Umgekehrt verlief die Entwicklung bei Konkurrent Lowe's. Dieser enttäuschte die Wall Street bereits am Montag mit einem schwachen Plus des Quartalsumsatzes von 0,1 % in den seit mindestens einem Jahr geöffneten Geschäften. In der vorangegangenen Drei-Monats-Periode hatte sich der Anstieg noch auf vier Prozent belaufen. Bei beiden Unternehmen wurden die Geschäfte zuletzt durch schlechtes Wetter beeinträchtigt.

Home Depot gab für das erste Geschäftsquartal einen Anstieg des Reingewinns auf 907 (Vorjahreszeitraum 856) Mill. Dollar oder 39 (36) Cent je Aktie bekannt. Branchenexperten hatten im Schnitt lediglich 37 Cent je Aktie erwartet. Der Konzernumsatz legte um 5,8 % auf rund 15 Mrd. Dollar zu.

Home Depot beurteilt die wirtschaftlichen Aussichten nach eigenen Angaben zwar vorsichtig. Trotzdem hält das Unternehmen aber an seinen Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr fest. Demnach wird weiterhin mit einem Anstieg des Gewinns je Aktie um neun bis 14 % sowie des Konzernumsatzes um neun bis zwölf Prozent gerechnet. Home-Depot-Aktien legten im frühen Handel in New York um 11,5 % auf 31,80 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%