Erfolgreiche Restrukturierung
Talkline trotzt der Umsatzschwäche

Der Telekommunikations-Dienstleister Talkline hat sein operatives Ergebnis im dritten Quartal trotz schwächerer Umsatzentwicklung weiter verbessert.

Reuters ELMSHOLM. Das zum dänischen Telekom-Konzern TDC und damit zum US-Anbieter SBC gehörende Unternehmen teilte am Dienstag in Elmshorn mit, bei einem Umsatz von 241 Millionen Euro habe der operative Gewinn (Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen) 22 Millionen Euro betragen. Im zweiten Quartal hatte Talkline bei 251 Millionen Euro Umsatz ein Ebitda von 20 Millionen Euro erwirtschaftet.

Das Unternehmen führte die Ergebnisentwicklung auf eine "erfolgreiche abgeschlossene Restrukturierung" zurück. "Der Ausblick, das Jahr mit einem der besten Ergebnisse in der Talkline-Geschichte abzuschließen, ist sehr gut", erklärte der Vorsitzende der Talkline-Geschäftsführung, Henning Vest.

Talkline hatte seine Internet- und Festnetzaktivitäten mit direktem Kundenanschluss im ersten Quartal dieses Jahres aufgegeben und konzentriert sich seitdem auf die Betreuung seines Mobilfunkkundenstamms von rund 1,6 Millionen Nutzern. Zudem werden über die Tochter Talkline ID Mehrwertdienste und Service-Rufnummern vermarktet. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, Talkline zu veräußern, hatte die Konzernmutter TDC Ende des vergangenen Jahres die Verkaufspläne gestoppt.

Durch die Konzentration der Unternehmensaktivitäten schrumpfte zwar der Umsatz, allerdings verbesserte Talkline damit seine operative Geschäftstätigkeit. Vor Jahresfrist hatte Talkline bei einem Umsatz von 330 Millionen Euro lediglich ein Ebitda von 17,5 Millionen Euro erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%