Erfreulicher Quartalsausweis
M.M. Warburg stuft Thyssen-Krupp-Aktie hoch

Wegen des deutlich besser als erwartet ausgefallenen Quartalsergebnisses hat das Bankhaus die Aktie des Stahlkonzerns von "Halten" auf "Kaufen" hoch gestuft.

Reuters DÜSSELDORF. Das Ergebnis vor Steuern und Anteilen Dritter von 316 Millionen Euro nach 435 Millionen Euro im Vergleichsquartal des Vorjahres sei eine positive Überraschung gewesen, teilte das Institut am Montag in Hamburg mit. Thyssen-Krupp hatte am vergangenen Donnerstag mit seinem Ergebnis für das Ende Juni ausgelaufene dritte Quartal des Geschäftsjahres 2001/02 selbst die optimistischsten Erwartungen der Analysten übertroffen.

Die Analysten von M.M. Warburg zeigten sich vor allem von dem ausgewiesenen Gewinn der Stahlsparte von 121 (13) Millionen Euro beeindruckt und werten ihn als Beginn einer größeren Erholung im Stahlgeschäft.

M.M. Warburg schließt sich mit seiner Kaufempfehlung den Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein an, die Thyssen-Krupp bereits am Freitag auf "Kaufen" von zuvor "Halten" hoch gestuft hatten. Die Aktien des Mischkonzerns, die nach dem erfreulichen Quartalsausweis Ende voriger Woche im Kurs angezogen waren, notierten am Montagnachmittag in einem insgesamt freundlichen Markt mit 14,05 Euro um 1,59 Prozent höher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%