Ergänzung des Rosenthal-Produktportfolios
Rosenthal Porzellan AG übernimmt Hutschenreuther

ddp SELB. Die Rosenthal Porzellan AG übernimmt Hutschenreuther. Wie der Porzellanhersteller am Dienstag in Selb (Bayern) mitteilte, werden damit die seit längerem bekannten Überlegungen umgesetzt. In den vergangenen Monaten hatte der Insolvenzverwalter der Winterling Porzellan AG mit der Rosenthal Porzellan AG und der SKV GmbH intensive Gespräche geführt, die den weiteren Fortbestand von Teilgeschäftsbetrieben der Winterling Porzellan AG zum Inhalt hatten. Während die Marke Hutschenreuther in die Hände von Rosenthal übergeht, wird Arzberg an die SKV GmbH übertragen.

Hutschenreuther wird die bisherigen Marken "komplementär ergänzen" und das "Rosenthal-Produktportfolio" abrunden, sagte eine Sprecherin der Rosenthal-AG. Geplant sei, rund 475 Mitarbeiter der Winterling AG in den Rosenthal-Konzern zu übernehmen. Davon seien rund 270 Mitarbeiter in der Produktion beschäftigt. Nach Angaben der Rosenthal-Sprecherin werden die Mitarbeiter von der Winterling-AG gekündigt und danach zu gleichlautenden Konditionen von der Rosenthal-AG wieder eingestellt.

Über die Höhe des Kaufpreises von Hutschenreuther wollten weder Rosenthal noch die Insolvenzverwaltung von Winterling Angaben machen. Im Geschäftsjahr 1999 erzielten die 1 964 Mitarbeiter des Rosenthal-Konzerns einen Umsatz von 328,7 Mill. Mark. In einer für Mittwoch anberaumten Pressekonferenz will der Insolvenzverwalter über die näheren Umstände der Übernahme berichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%