Ergebnis fiel schlechter aus
Generali Vienna: Wieder 1,82 Euro Dividende

vwd WIEN. Die Generali Holding Vienna AG, Wien, wird 2000 einen geringeren Jahresüberschuss erwirtschaften, will die Dividende von zuletzt 1,82 Euro je Stückaktie aber beibehalten. Sowohl das technische Ergebnis als auch das Kapitalanlagenergebnis würden 2000 schlechter ausfallen, teilte der Versicherungskonzern am Freitag in einem Zwischenbericht ohne konkretere Angaben mit. Für 1999 hatte Generali einen Konzernüberschuss von 59,26 Mill. Euro ausgewiesen; darin enthalten war auch der außerordentliche Erlös aus dem Verkauf der Maxmobil Service GmbH. -Telekommunikation Das Prämienaufkommen wuchs in den ersten drei Quartalen 2000 um 4,9 % auf 1,8 Mrd Euro. Für das Gesamtjahr erwartet Generali ein Beitragsplus um rund sechs Prozent auf 2,3 Mrd Euro.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%