Ergebnis im Rahmen der Analystenerwartungen
Cap Gemini verzeichnet kräftiges Gewinnplus durch Steuererträge

Reuters PARIS. Der französische Informationstechnologie-Dienstleister Cap Gemini hat seinen Gewinn durch den Kauf der Unternehmensberater Ernst & Young im ersten Halbjahr 2000 kräftig gesteigert. Das Ergebnis nach Steuern habe um 76 % auf 236 Mill. Euro zugelegt, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Darin seien allerdings durch den Zukauf bedingte Steuergewinne von 140 Mill. Euro und 39 Mill. außerordentliche Aufwendungen enthalten, hieß es. Ohne diese Einflüsse habe das Ergebnis im Rahmen der Analystenerwartungen gelegen. Mit der seit Mai konsolidierten Akquisition stieg der Umsatz den Angaben zufolge um 18,6 % auf 2,6 Mrd. Euro. Für das Gesamtjahr senkte Cap Gemini allerdings seine Umsatzprognose und geht nun nur noch von einem Wachstum von zehn statt vorher 12 bis 14 % aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%