Ergebnis soll aufgebessert werden
McDonald's streicht Investitionen zusammen

Die weltgrößte Schnellrestaurant-Kette will durch geringere Investitionen und weniger Restaurant-Eröffnungen ihre Ergebnisse aufbessern.

Reuters CHICAGO. Der Konzern, der im Januar erstmals in seiner Geschichte einen Verlust hatte ausweisen müssen, teilte am Montag in Chicago mit, für 2003 seien die Investitionsplanungen auf 1,2 Milliarden Dollar von zunächst 1,9 Milliarden Dollar zusammengestrichen worden. Der Nettozuwachs an Restaurants in diesem Jahr soll auf 360 von 1000 im Vorjahr reduziert worden. Ab 2005 peile McDonald's ein jährliches Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent an.

Analysten hatten eine Reduzierung der Ausgaben der Hamburger-Kette erwartet, einschließlich einer Einschränkung der geplanten Renovierung eines Teils der mehr als 13.000 Restaurants in den USA. Im ersten Quartal 2003 rechnen sie im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie vor außerordentlichen Faktoren von 29 Cent nach 31 Cent vor einem Jahr. Für das Gesamtjahr gehen die Analysten von einem Gewinn je Aktie von 1,33 (Vorjahr 1,32) Dollar aus.

McDonald's-Aktien gewannen am Montag an der Wall Street an einem generell freundlichen Markt 5,5 Prozent auf 15,35 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%