Ergebnis unter Analysten-Schätzungen
Powergen-Abschreibung belastet Eon-Kurs

Die Aktien des Energieriesen Eon haben nach Einschätzung von Börsianern am Donnerstag wegen der überraschend hohen Firmenwertabschreibungen mit Kursverlusten auf den vorgelegten Quartalsbericht reagiert.

Reuters FRANKFURT. Der Aktienkurs von Deutschlands größtem Energieversorger büßte 3,5 Prozent auf 45,10 Euro ein. Die Eon AG bezifferte die notwendigen Abschreibungen bei ihrer britischen Tochter Powergen auf 2,4 Milliarden Euro.

"Überraschend war die hohe Abschreibung auf Powergen, die sich aber aus der schwierigen Lage im britischen Strommarkt auf der Erzeugerseite erklärt", sagte Marc Ziegner, Analyst bei der Hamburgischen Landesbank. "Das ist ganz offensichtlich enttäuschend", sagte ein Londoner Analyst.

Das Eon-Betriebsergebnis war den Angaben zufolge in den ersten neun Monaten 2002 um 36 Prozent auf 3,178 Milliarden Euro gestiegen, lag damit aber etwas unter den Schätzungen der befragten Analysten. Diese hatten im Schnitt ein Betriebsergebnis von 3,282 Milliarden Euro prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%