"Ergebnisentwicklung unbefriedigend"
SCM Microsystems mit Nettoverlust im ersten Quartal

Das deutsch-amerikanische Technologieunternehmen SCM Microsystems hat bei steigendem Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001 unter anderem wegen Firmenwertabschreibungen und Sonderaufwendungen einen Nettoverlust von 18,4 Mill. $ ausgewiesen.

rtr/dpa-afx PFAFFENHOFEN. Der Umsatz habe sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 41 % auf 45,1 (Vorjahr: 32,1) Mill. $ verbessert, teilte das im Blue Chip-Index des Neuen Marktes Nemax50 gelistete Unternehmen am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. "Die Ergebnisentwicklung im ersten Quartal ist für uns unbefriedigend", erklärte Robert Schneider, Vorstandsvorsitzender von SCM Microsystems am Freitag in einer Pflichtmitteilung.

Im gleichen Vorjahresquartal hatte das Unternehmen einen Gewinn von 2,68 Mill. oder 0,17 $ je Aktie erwirtschaftet. In diesem Zusammenhang kündigte SCM Micro auch umfangreiche Umstrukturierungsmaßnahmen an.

Die Verkaufszahlen für die Digital-Editing-Produkte der Marke Dazzle seien hinter den Planungen zurückgeblieben. Der wachsende Preisdruck habe zu niedriger als erwarteten Rohertragsmargen und zusammen mit Mehrausgaben bei den Vertriebs- und Marketingprogrammen zu einem Betriebsverlust geführt. Im Nettoverlust verbucht seien Firmenwertabschreibungen von 3,7 Mill. $ sowie Sonderaufwendungen, mit denen sich das Unternehmen vor der weltweiten konjunkturellen Abschwächung absichern wolle. Dazu zählten Wertberichtigungen auf Vorräte von zehn Mill. $ und auf Forderungen von 2,5 Mill. $ sowie Abschreibungen und Firmenbeteiligungen von 5,7 Mill. $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%