Ergebniserwartung wurde bisher bestätigt
WGZ-Bank schließt Abstufung für SAP nicht aus

Die WGZ Bank schließt nicht aus, angesichts höherer Risiken und eines schwieriger gewordenen Geschäftsumfeldes das "Outperformer"-Rating für die SAP-Aktie zu reduzieren.

dpa/afx DÜSSELDORF. Für den morgigen Donnerstag werden vor Börsenbeginn die Quartalszahlen des Walldorfer Softwareunternehmens erwartet.

Wie das Düsseldorfer Finanzhaus in einer am Mittwoch veröffentlichten Einschätzung schreibt, habe SAP jedoch bisher die Ergebniserwartung für das erste Halbjahr bestätigt.

Beim Umsatz erwartet Analyst Jörg Natorp ein Plus von 19,6 % auf einen Gesamtwert von 1,41 Mrd. Euro. Beim operativen Ergebnis erwarte man ein Plus von 36,3% auf 174,5 Mill. Euro, beim Nettogewinn ein Zuwachs von 48,2% auf 83,0 Mill. Euro. Dem stünden jedoch erhöhte Risiken für die kommenden Quartale gegenüber, worüber sich der Analyst Aufklärung auf einer Telefonkonferenz erhofft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%