Archiv
Ergo baut Engagement in Polen aus

ap DÜSSELDORF. Deutschlands zweitgrößte Versicherungsgruppe Ergo baut ihr Engagement in Polen aus. Dazu schloss das Düsseldorfer Unternehmen ein Kooperationsabkommen mit der drittgrößten polnischen Bank Powszechny Bank Kredytowy (PBK), an deren Schaltern künftig auch Versicherungen der Ergo-Gruppe verkauft werden sollen. Gleichzeitig übernimmt die Gruppe den Pensionsfonds der Bank sowie den Schaden- und Unfallversicherer TU PBK, wie Ergo am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.
"Die Kooperation mit der PBK eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten im Zukunftsmarkt Polen", sagte der Vorstandschef der Ergo, Lothar Meyer. Denn schon Anfang nächsten Jahres werde die PBK durch die Verschmelzung mit der Bank Austria Creditanstalt Poland sogar zur Nummer zwei im Nachbarland werden. Ergo ist nach eigenen Angaben durch die im September erworbene Hestia-Versicherung bereits heute die Nummer drei auf dem polnischen Versicherungsmarkt.
Die PBK Bank verfügt in Polen über 346 Niederlassungen. Die finanziellen Verflechtungen mit ihrem bisherigen polnischen Kooperationspartner BRE Bank löst Ergo auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%