Erhöhte Bruttodividende
Dexia erzielt Nettogewinn von 1 Mrd. Euro

vwd BRÜSSEL. Die belgisch-französische Finanzgruppe Dexia SA, Brüssel, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 den Nettogewinn auf eine Mrd. (Vorjahr: 761 Mill.) Euro gesteigert. Die Nettoeinnahmen aus dem Bankgeschäft beliefen sich auf 3,76 (3,17) Mrd Euro, wie Dexia am Dienstag mitteilte. Das Bruttobetriebsergebnis erhöhte sich auf 1,68 (1,45) Mrd Euro. Der Gewinn je Aktie stieg auf 11,50 (9,82) Euro. Dexia will eine erhöhte Bruttodividende von 4,30 (3,90) Euro je Aktie zahlen. Die Eigenkapitalrendite gab die Gruppe mit 17,7 (15,7) % an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%