Erhöhung der Nettokreditaufnahme wahrscheinlich
IWF senkt Wachstumsprognose für Deutschland

Der Internationale Währungsfonds geht davon aus, dass die deutsche Wirtschaft 2003 nur um 0,7 % wächst. Im Herbst hatte der IWF noch 2,0 % vorausgesagt.

DÜSSELDORF/WASHINGTON. Die gesenkte Vorhersage fließe in die IWF-Frühjahrsprognose ein, erfuhr das Handelsblatt aus Fonds-Kreisen. Die offizielle Prognose wird im April vorgestellt. Außerdem rechnet der IWF mit einer Defizitquote von 3,2 %. Damit würde Deutschland zum zweiten Mal in Folge den EU-Stabilitätspakt verletzen.

Der Chef des Sachverständigenrats, Wolfgang Wiegard, sagte dem Handelsblatt, schon ohne die Debatte um ein kreditfinanziertes Investitionsprogramm für die Kommunen wäre es "schwierig" geworden, die Drei-Prozent-Grenze einzuhalten. Da die unionsregierten Länder auch noch das rot-grüne Steuerpaket im Finanzausschuss des Bundesrats abgelehnt haben, sei jetzt mit einer weiteren Erhöhung der Nettokreditaufnahme zu rechnen. "Alles in allem könnte es passieren, dass die Defizitquote 2003 die 3,6 % vom letzten Jahr noch übersteigt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%