Erholung am Aktienmarkt hält an
Nemax deutlich im Plus

Der Neue Markt hat sich am Dienstagnachmittag von den Tiefständen des Vortages erholt. Der Nemax 50 stieg bis 14.30 Uhr um 4,66 % auf 1 258,65 Stellen. Der alle gelisteten Werte umfassende Nemax All Share stieg um 2,21 % auf 1 324,21 Zähler.

ddp/rtr/dpa-afx FRANKFURT/MAIN. Der Deutsche Aktienindex (DAX) verbesserte sich bis 13.15 Uhr leicht um 0,4 % auf 5 894,95 Zähler. Händler hatten schon am Morgen angesichts guter Vorgaben aus den USA höhere Kurse erwartet.

"Die Aktien reagieren auf den Ausverkauf vom Vortag. Da aus den USA keine weiteren schlechten Meldungen kamen, steigen die meisten Aktien am Neuen Markt wieder", sagte ein Händler in Frankfurt. Zudem wiesen die NASDAQ-Futures auf eine freundliche Handelseröffnung hin.

Im Nemax 50 standen ACG nach einer Gewinnwarnung erwartungsgemäß stark unter Druck. Der Chipbroker musste Abschläge von 12,9 % auf 8,95 Euro hinnehmen. Adva und Balda gaben um 7,3 und 5,9 % nach. Auf der Gewinnerseite verbuchten sechs Werte zweistellige Zuwächse. Angeführt wurden sie von Telegate mit einem Plus von 26,6 % auf 6,20 Euro. Brokat und Aixtron legten um 17,2 und 13,4 % zu.

Aap-Aktien brechen ein

Die Aktie von Aap Implantate ist am Dienstag nach Angaben von Händlern wegen der europaweiten Zulassung eines Knochenersatzstoffes zeitweise um mehr als 18 % auf 12,49 Euro gestiegen. Händler sagten, der hohe Kursanstieg stehe in direktem Zusammenhang mit der europaweiten Zulassung des Mittels Cerabone. Aap hatte am Morgen mitgeteilt, mit der Vermarktung könne sofort begonnen werden.

Nach einem Jahreshoch von 18,19 Euro im Februar war der Aktienkurs Ende Juni auf einen Tiefstand von 10,10 Euro gefallen. Das entspricht einem Abschlag von rund 44 %.

Deutlich fester präsentierten sich die Anteilsscheine der SAP System Integration AG . Sie verteuerten sich um 12,45 % auf 20,51 Euro. Händler führten den Gewinn auf die starken Abgaben der Vortage zurück. "Gestern hatte es morgens einen richtigen Ausverkauf gegeben, der die Aktie deutlich unter 20 Euro führte. Das haben wir heute mit ordentlichen Umsätzen wieder aufgeholt", sagte ein Händler in München.

Consors-Aktien legen zu

Die Papiere des Discount-Brokers Consors stiegen um 1,80 % auf 19,25 Euro, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein deutlich verringertes Handelsvolumen (Trades) verzeichnete.Die Trades gingen im Vergleich zum Vorquartal um 28 % auf 1,8 Mill. zurück. Grund für den Rückgang sei das schwierige Börsenumfeld.

Die Aktien des Softwareunternehmens Mosaic AG legten unter sehr geringen Umsätzen um 53,71 % auf 8,50 Euro zu. Am Tage der Hauptversammlung legte der Online-Werbevermarkter Digital Advertising um 29,61 % auf 1,97 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%