Erholung setzte nach der Kursrally in Tokio ein
Aktien Singapur gehen knapp behauptet aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Knapp behauptet hat die Aktienbörse in Singapur am Mittwoch den Handel beendet. Der Straits-Times-Index (STI) fiel um 0,2 Prozent bzw. 3,7 Punkte auf 1 728,0 Zähler, während sich der DBS-50-Index um 0,5 % bzw. 2,81 Stellen auf 580,78 verschlechterte. Bei einem Handelsvolumen von 373,8 (Vortag: 265,6) Mill. Aktien standen 171 Kursgewinnern 364 Kursverlierer gegenüber. Unverändert notierten 200 Werte. Nach den Verlusten im frühen Verlauf der Session erholte sich der STI im Zuge der Rally am Tokioter Aktienmarkt. Das Intraday-Low des STI-Indexes lag bei 1 692,08 Stellen.

Zu den größten Gewinnern der Nachmittagssession gehörten Banken und Technologiewerte, die nach der Zinssenkung der US-Fed zunächst die Verliererliste angeführt hatten. DBS Group erhöhten sich um zehn cts auf 16,30 SG-$. Overseas Union Bank verteuerten sich um 15 cts auf 6,50 SG-$. Unter den Technologiewerten gehörten Datacraft Asia zu den Tagessiegern. Die Aktien legten zehn cts auf 5,10 SG-$ zu. NatSteel Broadway erhöhten sich um zehn cts auf 2,72 SG-$. Creative Technology verloren hingegen 60 cts auf 16,70 SG-$, nachdem das Unternehmen Entlassungen und die Schließung einer US-Dependance angekündigt hatte, um Kosten zu reduzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%