Archiv
Erholung zur Mittagszeit

Die wichtigsten Indizes der Wall Street haben sich zur Mittagsstunde von den Verlusten des frühen Handels erholt. Sowohl Dow Jones als auch Nasdaq Index notieren mittlerweile wieder in der Gewinnzone.

Während sich Glasfaserwerte und die Aktien der Hersteller medizinischer Geräte zur Mittagsstunde der Beliebtheit der Anleger erfreut, leiden Finanzwerte und Chipaktien unter einer schwachen Performance.



Zu den meist gehandelten Aktien gehört am Mittag Lucent Technologies. Den größten Netzwerkausstatter der USA belasten Unklarheiten was die Buchung von Umsätze in Höhe von 125 Millionen Dollar betrifft. Lucent kann daher die Gewinnaussichten für das laufende und möglicherweise auch die folgenden Quartale nicht bestätigen. Für das vierte Quartal reduziert das Management die Gewinnprognosen vorerst um zwei Cents pro Aktie. Der Titel verliert bis zur Stunde 15 Prozent an Wert.



LSI Logic zieht es 20 Prozent in die Verlustzone. Dem Hersteller von Kommunikations-Chips hat sowohl die Kündigung des CFO Doug Norby als auch die des CEO Jone Daane zu verkraften.



Negative Analystenkommentare nehmen Yahoo den Wind aus den Segeln. Mary Meeker, Staranalystin von Morgan Stanley hält es mit einer 30-prozentigen Wahrscheinlichkeit für möglich, dass das weltgrößte Internetportal die Umsatzerwartungen für das vierte Quartal und die erste Hälfte des darauffolgenden Geschäftsjahres verfehlen könnte. Yahoo verliert rund zwölf Prozent an Wert.



Glasfasertitel profitieren dagegen von positiven Prognosen bei Nortel. Der Hersteller von Glasfaserzubehör erwartet für das laufende Jahr ein Gewinn- und Umsatzwachstum von über 40 Prozent. Nachdem die Aktie seit vergangenem Freitag rund 13 Prozent an Wert verloren hatte, notiert sie nach anfänglichen Schwierigkeiten zur Mittagsstunde in der Gewinnzone. Befürchtungen, Nortel könne Marktanteile an die Konkurrenz verlieren, hatten die Experten in der Vergangenheit beunruhigt. Bis zum Ende der heutigen Analystenkonferenz bleibt es spannend. Auch die Hersteller von Glasfaserkomponenten spüren Wind in ihren Segeln. JDS Uniphase und Ciena legen an Wert zu und unterstützen den Nasdaq. Corning, der größte Hersteller von Glasfaserkabeln, gewinnt ebenfalls an Kurs.



Die Hersteller medizinischer Geräte profitieren von den guten Quartalszahlen von Medtronic. Der Gewinn des Weltmarktführers für Medizintechnologie lag im Rahmen der Ertragschätzungen. Goldman Sachs rät weiterhin zum Kauf der Aktie. Neue Produktlinien, gekoppelt mit der soliden Geschäftsperformance im abgeschlossenem Quartal, machen die Aktie weiterhin kaufenswert. Die Aktie notiert rund sieben Prozent im Plus.



Auch Agilent Technologies kann kräftig zulegen. Die ehemalige Hewlett-Packard Tochter und Hersteller von Testgeräten konnte mit seinen Quartalsergebnisse die Prognosen der Wall Street schlagen. Zudem bestätigte Agilent die Zukunftsprognosen. Die Investment Bank Goldman Sachs empfiehlt den Wert vor Börseneröffnung als überdurchschnittlicher Marktperformer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%