Archiv
Ericsson übertrifft im zweiten Quartal die ErwartungenDPA-Datum: 2004-07-21 08:28:07

(dpa-AFX) Stockholm - Der Telekomausrüster LM Ericsson < Eric-B.SSE > < Ercb.FSE > ist im zweiten Quartal aus der Verlustzone geklettert. Im Berichtszeitraum seien 5,3 Milliarden Kronen (576 Mio Euro) Überschuss erwirtschaftet worden nach 2,7 Milliarden Kronen Verlust vor einem Jahr, teilte das schwedische Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mit.

(dpa-AFX) Stockholm - Der Telekomausrüster LM Ericsson < Eric-B.SSE > < Ercb.FSE > ist im zweiten Quartal aus der Verlustzone geklettert. Im Berichtszeitraum seien 5,3 Milliarden Kronen (576 Mio Euro) Überschuss erwirtschaftet worden nach 2,7 Milliarden Kronen Verlust vor einem Jahr, teilte das schwedische Unternehmen am Mittwoch in Stockholm mit.

In diesem Quartal erhöhte sich der Umsatz zum Vorjahresquartal von 27,6 auf 32,6 Milliarden Kronen. Beim Quartalsumsatz hatten Analysten im Schnitt mit 30,249 Milliarden Kronen gerechnet. Auch die Bruttomarge lag mit 47,8 Prozent deutlich höher als die von Experten vorausgesagten 44,8 Prozent.

Beim Vorsteuergewinn ließ Ericsson die Analystenprognose weit hinter sich. Nach einem Vorsteuerverlust von 3,585 Milliarden Kronen vor einem Jahr verbuchten die Schweden im zweiten Quartal 7,83 Milliarden Kronen Gewinn vor Steuern. Im Schnitt hatten Analysten mit einem Vorsteuergewinn von 5,499 Milliarden Kronen gerechnet.

Am Vorsteuergewinn hatte die Handysparte Sony Ericsson einen Anteil von 500 Millionen Kronen. Der Handy-Hersteller hatte jüngst seinen Vorsteuergewinn im zweiten Quartal stärker als vom Markt erwartet gesteigert.

In die Auftragsbücher wurden im zweiten Quartal Order im Wert von 33,1 Milliarden Kronen aufgenommen. Vor einem Jahr waren es Aufträge für 28,3 Milliarden Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%