Erinnerung an Rassenunruhen
Prügelpolizist in Los Angeles muss vor Gericht

Ein Amateurfilmer hatte am 7. Juli die brutale Festnahme des schwarzen Teenagers Donovan Jackson auf Video festgehalten.

HB LOS ANGELES. Ein weißer Polizist, dessen brutales Vorgehen gegen den 16-jährigen Jungen auf Video festgehalten wurde, muss sich vor Gericht verantworten. Nach US-Medienberichten vom Mittwoch hat ein Geschworenengericht in Los Angeles den Beamten wegen Körperverletzung angeklagt. Am Donnerstag (Ortszeit) sollte Jeremy Morse dem Haftrichter vorgeführt werden.

Videoaufnahmen zeigen, wie Morse den Jungen auf ein Fahrzeug wirft und mit der Faust ins Gesicht schlägt. Ein Anwalt des Beamten verteidigte das Verhalten seines Klienten. Der schwarze Teenager habe den Polizisten trotz angelegter Handfesseln angegriffen und in den Unterleib geschlagen. Wenige Tage später wurde der Videoamateur selbst festgenommen. Gegen ihn sollen frühere Haftbefehle wegen Diebstahls und Trunkenheit am Steuer vorliegen.

Auf Demonstrationen hatte viele Menschen ein energisches Vorgehen gegen Polizeibrutalität und die Entlassung des Beamten gefordert. Morse war nach dem Vorfall bis auf weiteres vom Dienst suspendiert worden. Die Videoaufnahmen von der brutalen Festnahme des schwarzen Jungen wecken bei vielen Amerikanern die Erinnerung an den Fall Rodney King. 1991 hatte ein Amateurfilmer die brutale Behandlung des schwarzen Autofahrers durch Polizisten festgehalten. Nach dem Freispruch der weißen Beamten kam es zu schweren Rassenunruhen, bei denen 50 Menschen getötet wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%