Erkenntnisse aus Chat-Rooms
Angeblich Warnungen vor Kenia-Anschlag im Internet

Der El Kaida nahe stehende Extremistengruppen sollen bereits vor einer Woche im Internet den schweren Anschlag in Kenia angekündigt haben. Das sagte der Anführer einer radikalen Moslemgruppe am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters in London.

Reuters LONDON. "Militante Gruppen, die der El Kaida nahe stehen, warnten vor einer Woche, dass es einen Anschlag auf Kenia geben wird, und sie erwähnten Israelis", sagte Scheich Omar Bakri Muhammad, Chef der Londoner Moslemgruppe Muhajiroun. Er bezog sich auf Unterhaltungen in Chat-Rooms im Internet und aus E-Mails.

Bei einem offenbar gezielt gegen Israelis gerichteten Selbstmord-Bombenanschlag in Kenia sind Polizeiangaben zufolge am Donnerstag etwa ein Dutzend Menschen getötet worden. Unmittelbar zuvor hatten Attentäter zwei Raketen auf ein in Mombasa startendes israelisches Flugzeug mit 261 Passagieren abgefeuert, die ihr Ziel jedoch verfehlten.

Nach Bakris Darstellung ist er nicht Mitglied der El Kaida, sympathisiert aber mit der Extremistengruppe, die von den USA für die Anschläge vom 11. September auf das World Trade Center in New York und das Verteidigungsministerium bei Washington verantwortlich gemacht wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%