Erleichterung in Seattle
Zeitung: Erdbeben in Seattle verlief glimpflich

dpa SEATTLE. "Wir waren vorbereitet und wir hatten Glück", schrieb die "Seattle Times" am Donnerstag nach dem schweren Erdbeben, das den Nordwesten der USA am Mittwoch erschüttert hatte. Nach Angaben von Experten entging die High-Tech-Metropole im Bundesstaat Washington unter anderem einer Katastrophe, weil sich das Epizentrum des Bebens rund 50 Kilometer unter der Erdoberfläche befand. Außerdem habe sich die Stadt seit Jahrzehnten auf ein schweres Beben vorbereitet.

Die neueren Bürogebäude und Wohnhäuser hielten noch viel schlimmeren Beben stand, hieß es. "Wäre das vor zehn Jahren passiert, wäre es ganz anders ausgegangen", sagte Jan Drago, Ratsmitglied der Stadt Seattle, der Zeitung. Die jüngsten Vorsichtsmaßnahmen der Stadt hätten unzählige Menschen vor dem Tod bewahrt. Das Beben dauerte 45 Sekunden und hatte eine Stärke von 6,8 auf der Richterskala.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%