Erlöse in allen Bereichen stark gestiegen
Die Tomorrow Internet AG konnte ihre Verluste auf minus 5,8 Mill. DM begrenzen.

Der Umsatz erhöhte sich gegenüber den ursprünglich geplanten Werten um 57 % auf 12,2 Mill. DM.

vwd HAMBURG. Die , Hamburg, hat im ersten Halbjahr 2000 das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäfttätigkeit gegenüber der ursprünglichen Planung vorläufig um 41 % auf minus 5,8 Mill. DM (IAS) verbessert.Das Unternehmen hatte zunächst mit einem Verlust von rund 9,9 Mill. gerechnet. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber den ursprünglich geplanten Werten um 57 % auf 12,2 Mill. DM, wie das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Dienstag mitteilte. Dies entspreche einer Steigerung gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 1 350 %.

Im zweiten Quartal 2000 stieg der Umsatz um 38 % gegenüber den zum Börsengang aufgestellten Planwerten auf 6,7 Mill. DM, einer Verbesserung gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1 460 %. Das Ergebnis verbesserte sich um 38 % auf minus 2,8 Mill. DM (IAS). Ursprünglich war ein Verlust von rund 4,5 Mill. DM eingeplant worden.

Als Gründe für die Entwicklung nannte Tomorrow Internet stark gestiegene Erlöse in allen Bereichen - insbesondere Online-Advertising, E-Commerce und Content Services. Basis dafür sei die Vermarktungsorganisation von Tomorrow, die mit ihrem Werbeauslastungsgrad deutlich über dem Durchschnitt des Marktes liege. Das Unternehmen geht weiteren Angaben zufolge auch für die kommenden Monate von weiter steigenden Umsatzerlösen aus. +++ Natali Schwab



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%