Ermittlungen nach Ad-hoc-Mitteilung
Keine Anhaltspunkte für Insidergeschäfte bei Edel Music

Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel hat seine Analyse von Geschäften mit Aktien der edel music AG abgeschlossen. Dabei hätten sich keine Anhaltspunkte für Insidergeschäfte ergeben, erklärte eine Sprecherin des Amtes auf Nachfrage.

vwd / Frankfurt. Das Amt hatte Kursbewegungen im Vorfeld der Ad-hoc-Mitteilung vom 25. Februar untersucht, in der edel den erfolgreichen Abschluss eines Sanierungsprogrammes gemeldet hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%