Ermittlungsbehörden forderten Unterlagen an
Interne Bilanz-Prüfung bei AOL bald abgeschlossen

Der weltgrößte Medienkonzern AOL Time Warner will seine interne Prüfung der Bilanzen der Onlinesparte America Online bis Mitte Oktober abschließen.

Reuters NEW YORK. Die Ermittlungsbehörden hätten Unterlagen angefordert, und der Konzern stelle ihnen diese derzeit zur Verfügung, erklärte Finanzchef Wayne Pace am Donnerstag in New York. AOL habe Mitte Juni mit den Untersuchungen begonnen. "Wir hoffen, bis zur Vorlage unserer Bilanz für das dritte Quartal fertig zu sein", sagte Pace weiter. Zuvor hatte AOL angekündigt, die Prüfungen schon bis Ende dieses Monats abzuschließen.

Das Unternehmen hatte vor einem Monat eingeräumt, bei America Online könnten Umsätze im Wert von insgesamt 49 Millionen Dollar zu hoch ausgewiesen worden sein. Dabei geht es um weniger als ein Prozent des AOL-Umsatzes. Das US-Justizministerium und die US-Börsenaufsicht (SEC) prüfen derzeit die Bilanzpraktiken von America Online.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%