Ernest Hollings verschärft seine Kampagne
US-Senator bekämpft die Telekomübernahme von Voicestream

vwd FRANKFURT. Der demokratische US-Senator Ernest Hollings hat seine Kampagne gegen die Übernahme der Voicestream Wireless Corp, Bellevue, durch die Deutsche Telekom AG, Bonn, verschärft. Hollings begründete dies mit dem Verkauf des rund 1,8-prozentigen Anteils der France Telecom SA, Paris, an der Deutschen Telekom für 3,1 Mrd Euro an die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Damit steige der direkte und indirekte Anteil des deutschen Staates an der Telekom auf 60 von zuvor 58 %.
"Der Anteil der deutschen Regierung an der Deutschen Telekom fällt nicht, er steigt", erklärte Hollings am Donnerstag. Der Senator bekämpft die Übernahme von Voicestream durch die Telekom wegen des seiner Ansicht nach zu hohen Staatsanteils an der Deutschen Telekom.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%