Erneut Technologie-Titel besonders gefragt
Dax tanzt auf und ab

Nach der Kursrally vom Vortag haben die deutschen Aktienmärkte im frühen Handel ihre Aufwärtsbewegung am Donnerstag mit gemäßigtem Tempo fortgesetzt. Der Handel gestaltete sich aber sehr volatil. Technologie-Titel waren dabei erneut besonders gefragt.

Reuters FRANKFURT. Gegen den freundlichen Trend büßten die Anteilsscheine der Lufthansa Händlern zufolge wegen der Ausgabe einer Wandelanleihe zeitweise mehr als vier Prozent ein. "Die Stimmung am Markt ist aber weiterhin sehr gut", sagte ein Händler mit Blick auf den am Vortag deutlich über den Erwartungen ausgefallenen NAPM-Service-Index in den USA. Ohne größeren Einfluss auf die Märkte werde vermutlich die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) bleiben, hieß es.

Der Dax notierte am Vormittag um 0,25 % oder 13 Zähler über seinem Vortagesschluss bei 5 275 Punkten. Zeitweise hatte er sogar mehr als 74 im Plus gelegen. Der MDax für mittelgroße Werte tendierte knapp behauptet. Am Vortag hatte der Dax 4,96 % an Wert gewonnen. In den USA hatte der Dow-Jones-Index der Standardwerte erstmals seit drei Monaten oberhalb der Widerstandsmarke von 10 000 Punkten geschlossen. Die Technologiebörse Nasdaq durchbrach erstmals seit vier Monaten die 2 000-Punkte-Marke.

Im Mittelpunkt des Handels standen die Papiere von Siemens, die sich um mehr als drei Prozent auf 76,12 ? verteuerten. Der Elektronikkonzern rechnet mit einer Ergebniserbesserung im laufenden Geschäftsjahr 2001/02 (zum 30. September). Das erste Quartal werde jedoch noch von Restrukturierungskosten belastet werden. Zudem wurde bekannt, dass die Kooperation mit Toshiba zur Entwicklung von UMTS-Handys der dritten Mobilfunkgeneration vorerst ruhe. Seit Ende September hat die Siemens-Aktie 118 % zugelegt.

Im Sog der festeren Siemens-Aktien stiegen auch die Titel von Epcos und SAP um mehr als zwei beziehungsweise fast ein Prozent. Unter Gewinnmitnahmen litten Händlern zufolge dagegen die Papiere des Chip-Herstellers Infineon, die um mehr als vier Prozent nachgaben. Am Mittwoch hatte die Aktie mehr als 17 % an Wert gewonnen.



Die Aktie von Bayer erhöhte sich um mehr als zwei Prozent auf 37,55 ?. Am Donnerstag tagt der Aufsichtsrat des Pharmakonzerns. Dabei will der Vorstand nach Analystenangaben die neue Struktur des Konzerns mit vier rechtlich unabhängigen Aktiengesellschaften Gesundheit, Landwirtschaft, Chemie und Polymere vorstellen. Ein Aktienhändler sagte, das Papier sei zuletzt nicht gut gelaufen. Die Aktie habe also noch Potenzial nach oben. In den vergangenen sieben Wochen hat sich das Papier weitgehend seitwärts entwickelt.

Lufthansa-Titel tendierten um 2,6 % leichter bei 15,77 ?, nachdem sie im frühen Handel zeitweise vier Prozent nachgegeben hatten. "Die Wandelanleihe der Lufthansa übt einen Druck auf die Aktie aus", hatte ein Aktienhändler am Morgen gesagt. Der Aufwärtstrend des Papiers sei aber intakt. "Die Wandelanleihe zeigt, dass die Firma dringend Geld benötigt. Das Unternehmen teilte am Morgen mit, eine Wandelanleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einem Volumen von 500 Mill. ? auszugeben. Zudem gab die Fluglinie bekannt, die Bestellung von 15 Airbus A 380-800 beschlossen zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%