Erneute Angriffe nicht auszuschließen
Hubschrauberangriffe vorläufig beendet

Danny Yatom sagte am Donnerstagabend im Fernsehen: "Diese Runde von Angriffen ist beendet." Zugleich schloss er erneute Angriffe nicht aus.

Reuters JERUSALEM. Israel hat seine Hubschrauberangriffe auf palästinensische Ziele nach Angaben eines Beraters von Ministerpräsident Ehud Barak eingestellt. Danny Yatom sagte am Donnerstagabend im Fernsehen: "Diese Runde von Angriffen ist beendet." Zugleich schloss er erneute Angriffe nicht aus. Falls es den Palästinensern gelinge, die Gewalt zu stoppen, werde Israel nicht weiter gegen sie vorgehen, sagte er. Andernfalls jedoch werde Israel sich verteidigen. Israel hatte Arafats Hauptquartier in Ramallah im Westjordanland und Ziele nahe seines Hauptquartiers in Gaza mit Raketen beschossen, um Vergeltung für den Tod von zwei israelischen Soldaten zu üben.

Insgesamt wurden nach israelischen Angaben fünf Ziele angegriffen. Die Soldaten waren von aufgebrachten Palästinensern in einer palästinensischen Polizeistation gelyncht worden. Israel gab an, die Palästinenser drei Stunden vor Beginn der Hubschrauber-Angriffe gewarnt zu haben. Nach palästinensischen Angaben wurden bei der Operation 17 Menschen verletzt. Arafat blieb unverletzt und kündigte an, die Palästinenser würden unbeirrt weiter nach einem eigenen Staat streben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%