Erneute Umsatz- und Gewinnwarnung für 2001
Das Werk leidet unter Einbruch auf dem Werbemarkt

Das Medienunternehmen Das Werk wird im laufenden Geschäftsjahr seine bereits im August nach unten korrigierten Umsatz- und Ergebnisziele verfehlen. Das Ergebnis werde "deutlich unter dem Vorjahreswert von 0,65 ?" liegen, teilte die Firma am Freitag mit.

dpa-afx FRANKFURT. Die detaillierte neue Planung soll am 20. November im Rahmen der Veröffentlichung des Quartalsberichts vorgelegt werden, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Ursprünglich geplant waren ein Erlös von 160 Mill. ? und ein Gewinn je Aktie über dem Vorjahresniveau von 65 Cent. Im vergangenen Jahr erzielte der Film- und Postproduzent einen Umsatz von 88 Mill. ?.

Nach vorläufigen Berechnungen hat das Werk in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 83 Mill. ? umgesetzt, was einem Plus von 80 % gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde auf neun Mill. ? weit mehr als halbiert. Im vergangenen Geschäftsjahr stand nach drei Quartalen an dieser Stelle noch ein Gewinn von 20,8 Mill. ?.

Das Unternehmen hatte dem Sprecher zufolge bei der Gewinn- und Umsatzentwicklung vor allem auf das vierte Quartal gesetzt. Das Werk sei jedoch besonders stark von dem Einbruch des Werbemarktes betroffen, sagte der Sprecher. Ein komplettes Projekt verschiebe sich auf 2002.

"Für das Gesamtjahr gehen wir aber dennoch von einem positiven Ergebnis aus, auch wenn wir dafür noch einige Anstrengungen auf der Kostenseite unternehmen müssen", sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%