"Ernster Zwischenfall"
Israel verschiebt Sicherheitstreffen mit Palästinensern

Der israelische Verteidigungsminister Binjamin Ben-Elieser hat nach einem Angriff auf eine jüdische Siedlung im Gaza-Streifen das für Mittwoch geplante Treffen mit dem palästinensischen Innenminister Rassak el Jahja abgesagt.

Reuters JERUSALEM. "Der Verteidigungsminister erwartet, dass die Palästinenser entschieden gegen Terror vorgehen", teilte das Verteidigungsministerium mit. Das Treffen werde zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Einen Termin nannte das Ministerium nicht.

Bei dem Angriff mit Werfergranaten in der Nacht zu Mittwoch war auch ein Haus getroffen worden, dass als Kindergarten genutzt wird. Die israelische Regierung sprach von einem "ernsten Zwischenfall". Berichte über Opfer lagen nicht vor.

Bei dem Sicherheitstreffen sollte der palästinensisch- israelische Sicherheitsplan "Gaza-Bethlehem zuerst" erörtert werden. Nach der Vereinbarung hatte die israelische Armee Bethlehem geräumt und der palästinensischen Polizei die Verantwortung für die Sicherheit dort übertragen. Zudem wurde eine größere Bewegungsfreiheit für die Bevölkerung im Gaza-Streifen zugesagt. Im Gegenzug dazu sollten die Palästinenser weitere Gewalttaten unterbinden.

Polizisten kehren auf ihre Posten zurück

Nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen kehrten palästinensische Sicherheitskräfte am Mittwoch auf einige Posten im Gaza-Streifen zurück, die sie nach Beginn des Palästinenser-Aufstands vor 23 Monaten verlassen hatten. Dies sei ebenfalls Teil des palästinensisch-israelischen Sicherheitsplans, hieß es in den Kreisen.

Israel hatte die Sicherheitskräfte der Komplizenschaft mit palästinensischen Attentätern beschuldigt. Sie hatten die Posten dann nach israelischen Angriffen aufgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%