Eröffnungsbericht
Wall Street zur Eröffnung uneinheitlich

Die amerikanischen Aktienwerte sind am Mittwoch nach den herben Kursverlusten der High-Tech-Werte vom Vortag uneinheitlich in den Handel gestartet.

Reuters NEW YORK. Gegen 15.40 Uhr (MEZ) lag der Standardwerte-Index Dow Jones 0,17 % im Plus bei 10 523,70 Punkten. Der technologielastige Nasdaq Composite Index verlor bis dahin 0,3 % auf 2 726,68 Zähler. Der breit gefasste S&P-Index lag 0,07 % höher bei 1 337,03 Punkten.

Vor Eröffnung der Börse hatte die US-Regierung ihre Prognose vom Vormonat zum Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im dritten Quartal auf 2,4 % von 2,7 % herunter korrigiert. Die neuen Wirtschaftsdaten werden nach Händleraussagen von den Anlegern an der Wall Street genau daraufhin untersucht, ob Anzeichen auf eine Zinssenkung durch die US-Notenbank Fed bestehen. Nach einem Wachstum im zweiten Quartal von 5,6 % sei nun von einer erheblichen Abschwächung des US-Wirtschaftswachstums die Rede.

Gute Nachrichten gab es vor Handelsbeginn für den in den vergangenen Tagen stark in Mitleidenschaft gezogenen Technologiesektor. ADC Telecommunications hatte bekannt gegeben, im vierten Quartal seinen operativen Gewinn um 94 % gesteigert zu haben. Das Telekomunternehmen korrigierte ferner seine langfristigen Gewinn- und Umsatzerwartungen nach oben. Nach den ersten Handelsminuten lag das Papier 8,4 % im Plus bei 19 $. Papierhersteller Weyerhaeuser hatte den Aktionären von Willamette Industries ein feindliches Übernahmeangebot unterbreitet, worauf Weyerhaeuser kurz nach Eröffnung der Börsen ein Prozent im Minus bei 43-5/16 $ notierte. Willamette fielen ebenfalls 0,4 % auf 49-3/4 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%