Erotische Fotos
EU will Frauen-Nacktbilder in Medien verbieten

Die Europäische Union will einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge Nacktbilder von Frauen in Zeitungen, TV-Sendern und in der Werbung verbieten. Künftig sollten Gerichte entscheiden, ob eine Frau "sexy" sei oder ihre Menschenwürde durch ein Foto verletzt werde.

Reuters BERLIN. Sollte ein solcher Gesetzentwurf von EU-Kommissarin Anna Diamantopoulou wahr werden, dürfe etwa auch "Bild" keine erotischen Fotos mehr zeigen, berichtete die Zeitung weiter. Der Verband der europäischen Verleger protestiere gegen die Pläne und habe erklärt, ein solches Gesetz käme einer Zensur nahe.

"Haben die EU-Bürokraten keine anderen Sorgen?", hieß es in der "Bild"-Zeitung. Der Bericht wurde mit dem Foto einer barbusigen Frau mit der Betitelung "Ich soll abgeschafft werden!" bebildert. Die Zeitung druckt in den meisten ihrer Ausgaben auf der Titelseite ein Foto mit einer weitgehend nackten Frau ab.

Auch in ihrem Kommentar beschäftigte sich die Zeitung mit dem Thema. Millionen Männer und auch Frauen würden sich jeden Morgen auf das schöne Mädchen von Seite 1 freuen, hieß es. "Es ist ein Sonnenstrahl zwischen so vielen traurigen Nachrichten, über die wir berichten müssen." Jetzt mische sich die EU ein und wolle Zeitungen und Zeitschriften vorschreiben, was die Leser sehen dürften und was nicht. "Sie will das Seite 1-Mädchen verbieten - wie die Taliban in Kabul. Und als nächstes verhindern sie dann ganz andere Enthüllungen. Das ist nackte Zensur", hieß es in dem Kommentar weiter.

Die radikal-islamischen Taliban waren unter anderem von den USA nach einer mehrjährigen Willkür-Herrschaft in Afghanistan entmachtet worden. Ihnen wird unter anderem die Unterstützung des moslemischen Extremisten Osama bin Laden vorgeworfen, den die USA für die Anschläge am 11. September 2001 mit mehr als 3000 Toten verantwortlich machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%