Erste Anzeichen
Beige Book: US-Konjunktur kühlt ab

Die US-Zentralbank warnt vor einer langsameren Entwicklung des Wachstums.

Reuters WASHINGTON. Die Konjunktur in den USA hat im April und Mai nach Einschätzung der US-Notenbank (Fed) erste Anzeichen einer Abkühlung gezeigt. "Alle (Regionen) außer Minneapolis meldeten, dass Anzeichen einer konjunkturellen Abkühlung gegeben sind oder dass sich die Geschwindigkeit des (Wirtschafts-) Wachstums verlangsamt", schreibt die Fed in ihrem am Mittwoch in Washington veröffentlichten Konjunkturbericht (Beige Book). Zugleich seien aber in einigen Distrikten, wenn auch nicht weit verbreitet, Anzeichen eines verstärken Inflationsdrucks erkennbar. Die Daten des jüngsten Beige Book stammen aus einer Umfrage vor dem 6. Juni.

Das Beige Book zählt zu den US-Datenanalysen, auf deren Basis der Offenmarktausschuss der Fed (FOMC) seine Zinsentscheidungen trifft. Die nächste Sitzung des FOMC findet am 27./28. Juni statt. Analysten rechnen angesichts der sich mehrenden Anzeichen einer Konjunkturabkühlung mehrheitlich nicht mehr mit einer Anhebung der US-Leitzinsen zu diesem Termin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%