Erste Linienmaschine mit Breitband-Datenübertragung
Lufthansa rüstet Jumbo mit Internetzugang aus

Als nach Unternehmensangaben weltweit erste Linienmaschine verfügt eine Lufthansa-Boeing 747-400 mit dem Namen Sachsen-Anhalt jetzt über einen Breitband-Internetzugang. In dem Flugzeug sollen das Surfen im Internet, das Versenden von E-Mails und die Einwahl ins firmeneigene Intranet aus der Luft möglich sein.

lex FRANKFURT/MAIN. Als nach Unternehmensangaben weltweit erste Linienmaschine verfügt eine Lufthansa-Boeing 747-400 mit dem Namen Sachsen-Anhalt jetzt über einen Breitband-Internetzugang. In dem Flugzeug sollen das Surfen im Internet, das Versenden von E-Mails und die Einwahl ins firmeneigene Intranet aus der Luft möglich sein. Eine von der Boeing-Tochter Connexion entwickelte Spezialantenne liefert die Internetverbindung via Satellit ins flugzeugeigene Netzwerk.Anfangs werden den Fluggästen Lufthansa-Laptops zur Verfügung gestellt, später ist auf Langstreckenflügen der Einsatz eigener PC möglich.

Wenn zum Jahresende der Satellitenempfang über dem gesamten Nordatlantik sichergestellt sei, könnten alle Passagiere an Bord das neue Internetangebot testweise nutzen, so Lufthansa. Während des mehrmonatigen Probelaufs auf regulären Linienflügen wolle Lufthansa die Nutzungsvorlieben der Fluggäste erkunden. Im kommenden Jahr soll dann die gesamte Langstreckenflotte mit Breitband-Internetzugang ausgestattet werden. Die große technische Herausforderung besteht nach Unternehmensangaben in der punktgenauen Ausrichtung auf die jeweiligen Satelliten-Transponder. Aktuelle Positions- und Lagedaten für die elektronische Antennensteuerung liefert das bordeigene Navigationssystem.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%