Erste rote Karte der WM
Mexiko besiegt schwache Kroaten

Ein Elfmetertor von Cuauhtemoc Blanco hat den Mexikanern den ersten Sieg bei der WM in Korea und Japan beschert. Nach 60 Minuten foulte Boris Zivkovic den Torschützen im Strafraum und sah dafür außerdem die Rote Karte.

Der Held Mexikos heißt Cuauhtemoc Blanco. Vom Elfmeterpunkt sorgte der Mann mit der "10" im Team der Mittelamerikaner für das goldene Tor zum 1:0 gegen Kroatien (60.). Zuvor war der Offensivspieler im Strafraum von Boris Zivkovic von Bayer Leverkusen gefoult worden, was dem Verteidiger zusätzlich die Rote Karte einbrachte.

Nach 30 Minuten war das Abtasten beendet, dann übernahm überraschend das Team aus Mexiko die Initiative. Verdienter Lohn war der Führungstreffer nach einer Stunde. Den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen, war gegen die mit sechs Bundesliga-Legionären angetretenen Kroaten kein Problem, zumal nach dem Platzverweis für Zivkovic Mexiko in Überzahl spielen konnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%