Erste Schritte in den Frieden
Blair und Ahern wollen Friedensprozess neu beleben

dpa LONDON. Der britische Premierminister Tony Blair und der irische Ministerpräsident Bertie Ahern wollen in den nächsten Tagen ihre Bemühungen zur Rettung des nordirischen Friedensprozesses verstärken. Dies erklärte Ahern am Dienstagabend nach zweistündigen Gesprächen mit Blair in London. Der Friedensprozess war in den vergangenen Wochen erneut unter starken Druck geraten, weil es in der Frage der terroristischen Abrüstung keine greifbaren Fortschritte gibt.

Dadurch ist insbesondere der nordirische Regierungschef David Trimble im Unionistenlager unter Druck geraten. Seine Kritiker in der von ihm geführten Ulster Unionist Party (UUP) fordern den Auszug aus dem Regionalparlament in Belfast, falls nicht bald Abrüstungsschritte erzielt werden. Trimble hatte am Montagabend mit 52 gegen 26 Stimmen ein Misstrauensvotum überlebt, das von dem Abkommensgegner und Vorsitzenden der radikal-protestantischen Demokratischen Unionisten- Partei, Pfarrer Ian Paisley, eingebracht worden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%